Melaten in Köln

 

Dauer:                  ca. 2 Stunden

Treffpunkt:         Haupteingang Melaten Piusstraße / Trauerhalle

Kosten:               8 Euro pro Person / ab 100 Euro die Gruppe / ab 80 Euro die Schulklasse

Programm: 

 

Der Kölner Melatenfriedhof ist ein aufregender Ort inmitten der Großstadt: Leprosenheim, Hinrichtungsstätte, Stadtfriedhof. Die Geschichte des Ortes ist ebenso schaurig wie interessant und begeistert unweigerlich jeden, der ihn betritt.

Alle Gräber, Gruften und Denkmäler an einem Tag zu besichtigen wäre illusorisch und vermessen. Doch zum Glück leisten uns zwei Herrschaften Gesellschaft, deren unermessliches Wissen über die Ruhenden des Melatenfriedhofs preisverdächtig ist. Mit ihnen ersteht das Leben des 17., 18. und 19. Jahrhunderts neu: DuMont, Farina, Merkens und viele mehr werden in ihren Erzählungen berücksichtigt und den beiden fällt stets eine passende Anekdote ein. Dumm nur, dass die zwei Herren sich ein Grab teilen und viel zu lange schon den lästigen Touristenguides lauschen müssen...

 

 

Zwei Männer in einem Grab und viele Geschichten, die es wert sind, erzählt zu werden. Wallraf und Richartz berichten live aus den letzten Jahrhunderten und stellen ihre Nachbarn vor auf dem schönsten Friedhof Kölns. Entdecken Sie mit uns: Melaten in Köln.